Mach mit beim BR-Projekt: Gute Arbeit braucht gute Bedingungen!

people-g196977985_1280

„Kannst du mir helfen?“ „Wo hast du die Mehrstundenliste von September hingelegt?“ „Du, die Mama von Maria ruft grad an, kannst du kurz…?“ „Die Direktorin will mit dir reden, kannst du raufgehen zu ihr?“ „Gehen wir heute in den Park, bitteeeeeeee!!“ „Die Kathi hat sich krankgemeldet, wir müssen gschwind die Workshops umplanen, und kannst du in 10 Minuten mit der 2A essen gehen?“

Das kommt dir bekannt vor? Dieser Auszug aus dem Alltag einer Pädagogin stellt dar, womit wir es seit langem zu tun haben: Die Arbeit wird immer intensiver. Immer mehr Anforderungen werden in die zur Verfügung stehende Arbeitszeit gepackt, Corona hat dies noch verstärkt. ExpertInnen nennen dies „Arbeitsverdichtung“. Oft führt das zu Krankheiten bis hin zum BurnOut.

Wir wollen etwas dagegen tun – und brauchen deine Mithilfe! Wir suchen KollegInnen, die ein Monat lang unterschiedlichste Arbeitsschritte dokumentieren, die wir vor/während/nach der eigentlichen pädagogischen Tätigkeit mit den Kindern leisten.

Du willst beim ersten wichtigen Schritt unseres BR-Projekts mitmachen?

Unten findest du das Formular, das du am besten immer bei dir hast (zusammengefaltet passt es auch gut in den BR-Kalender). Wir wissen, dass das Ausfüllen und permanent dran Denken natürlich einen Mehraufwand bedeutet – aber wir hoffe, damit in Zukunft Verbesserungen zu erreichen. Denn: Gute Arbeit braucht gute Bedingungen!

Diese Erhebung findet nun vom 4.10. – 12.11. statt. Im Frühjahr ist ein zweiter „Durchgang“ geplant, um Rückmeldungen zu unterschiedlichen Zeiten im Schuljahr zu erhalten. Dafür nehmen wir dann gern Verbesserungsvorschläge zum Formular entgegen!

Natürlich unterliegt alles, was du uns zurückschickst, der Verschwiegenheit. Deine Daten sind nur für uns, falls wir Rückfragen haben – für die Auswertung wird alles anonymisiert.

Vielen Dank für dein Engagement! 🙂

Download Formular

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Artikel

Demo 17.9., 14 Uhr: Preise runter! Löhne rauf!

Die Preise explodieren! Es reicht! Jetzt gehen wir gemeinsam auf die Straße.
Weil aber „Preise runter“ alleine nicht reicht, und auch unsere Gehaltsverhandlungen vor der Tür stehen, gehen wir auch für „Löhne rauf!“ auf die Straße! Komm auch du zum gemeinsamen Treffpunkt vom kämpferischen Block auf der großen ÖGB-Demo!

Treffpunkt kämpferischer Block: 14:00 Uhr Arsenalstraße beim Aufgang der Station Quartier Belvedere S

Dein neues Arbeitszeitkonto!

Ab dem neuen Schuljahr gibt es das neue Arbeitszeitkonto. Es bringt allen mehr Möglichkeiten, Zeitausgleich zu nehmen, jede:r hat monatlich einen Überblick über die geleisteten und konsumierten Stunden und Zuschläge, und für die Lohnverrechnung bringt es eine vereinfachte, digitalisierte Bearbeitung.

Larissa ist bis Dezember im BR-Büro

Unser Betriebsrats-Assistet David besucht die nächsten drei Monate die „BetriebsrätInnen-Akademie“ von AK & ÖGB und wird erst wieder im Dezember zu uns stoßen. Wir freuen uns, dass Larissa Mayer-Hausner ihn in dieser Zeit im Betriebsratsbüro vertritt!