#ausgebrannt – Aktion für mehr Freizeit im Sozial- und Gesundheitsbereich

0

Du arbeitest am …

Wochenende,

in der Nacht,

am Feiertag,

und unter der Woche sowieso,

also eh eigentlich rund um die Uhr, immer dann, wenn es für die Menschen, mit denen du arbeitest, erforderlich ist.

In deiner Freizeit musst du dafür …

zum Arzt gehen,

immer zum Einspringen bereit sein,

aufs Amt,

testen,

kurzfristig auf geplante persönliche Aktivitäten verzichten.

Ach ja – erholen solltest du dich eigentlich auch nochDas alles geht sich nicht mehr aus!

Wir fordern daher weiterhin eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Ohne diese haben wir zu wenig Zeit zum Leben.

Daher werden wir in Vorbereitung auf die Kollektivvertragsverhandlungen im Herbst in Wien im Rahmen der Kampagne „Worte reichen nicht“ Aktionen zu unseren drei Hauptforderungen mehr Freizeit, mehr Kolleg*innen und mehr Gehalt durchführen. Schließlich hat sich unsere Arbeitssituation seit den letzten Kollektivvertragsverhandlungen weiter verschlechtert. Die Pandemie hat diese Entwicklung noch verschärft.

Wir wollen aufzeigen, wie wenig Freizeit wir wirklich haben, wie belastet unsere Freizeit durch unsere Arbeitszeiten und Flexibilität ist. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wir brauchen daher Fotos und Videos (Beispiele s.u.), welche zeigen, wie das so in deiner oder eurer Freizeit ist. Ladet diese bitte hier hoch.

Wenn du dein Video und oder dein Foto vor dem Upload richtig benennst – z.B. „Eva. F., Behindertenbetreuerin beim Verein xxx am Abend im Dienst statt wie geplant im Theater“ – teilst du uns mit deinem Video oder deinem Foto auch gleich die Bedeutung hinter deiner Botschaft mit!

Eure Beiträge werden auf unserer Kampagnenwebsite https://worte-reichen-nicht.at/ und in den Social Media der GPA veröffentlicht.

Im Mai und Juni werden Aktionen für mehr Kolleg*innen und mehr Geld durchgeführt. Derzeit planen wir zum Abschluss dieser Vorbereitungskampagne auf die Kollektivvertragsverhandlungen eine Kundgebung oder Demonstration. Infos folgen.

SAVE THE DATE(s):

10.05.2022 15:00 Aktion #verbrannt für mehr KollegInnen vor der Sozialwirtschaft Österreich in der Apollogasse 4/8, 1070 Wien

23.06.2022 Aktion #abgebrannt für mehr Geld (Ort und Zeit folgen)

Vielen Dank für die aktive Teilnahme!

Deine solidarische Aktionsgruppe des Sozial- und Gesundheitsbereichs in der GPA

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Artikel

Demo 17.9., 14 Uhr: Preise runter! Löhne rauf!

Die Preise explodieren! Es reicht! Jetzt gehen wir gemeinsam auf die Straße.
Weil aber „Preise runter“ alleine nicht reicht, und auch unsere Gehaltsverhandlungen vor der Tür stehen, gehen wir auch für „Löhne rauf!“ auf die Straße! Komm auch du zum gemeinsamen Treffpunkt vom kämpferischen Block auf der großen ÖGB-Demo!

Treffpunkt kämpferischer Block: 14:00 Uhr Arsenalstraße beim Aufgang der Station Quartier Belvedere S

Dein neues Arbeitszeitkonto!

Ab dem neuen Schuljahr gibt es das neue Arbeitszeitkonto. Es bringt allen mehr Möglichkeiten, Zeitausgleich zu nehmen, jede:r hat monatlich einen Überblick über die geleisteten und konsumierten Stunden und Zuschläge, und für die Lohnverrechnung bringt es eine vereinfachte, digitalisierte Bearbeitung.

Larissa ist bis Dezember im BR-Büro

Unser Betriebsrats-Assistet David besucht die nächsten drei Monate die „BetriebsrätInnen-Akademie“ von AK & ÖGB und wird erst wieder im Dezember zu uns stoßen. Wir freuen uns, dass Larissa Mayer-Hausner ihn in dieser Zeit im Betriebsratsbüro vertritt!