Pride Month

br-büro pride

Im Juni findet, wie jedes Jahr, auch heuer der Pride Month statt. Vom 1. Juni bis 12. Juni finden in ganz Wien unterschiedliche Veranstaltungen rund um das Thema „Liebe, Vielfalt und Zusammenhalt“ statt. Auf dem Foto: die Regenbogen-Fahnen wehen auch aus dem Betriebsrats-Büro.

Von Bernhard Ledinski, Abteilung Wr. Schulen & FZP

Da es auch bei uns in Österreich zum Glück immer mehr Regenbogenfamilien, also Familien, die zum Beispiel aus zwei Vätern oder zwei Müttern und Kindern bestehen, werden auch heuer wieder Pride Specials für Familien und Kinder stattfinden.

Beispielsweise gab es eine Kinderbuchlesung von Dragqueen Candy Licious (Bernhard Ledinski) sowie einen Pride Day im Zoo Schönbrunn, am 06.06. gab es beim Vienna City Beach Club während dem Pride Beach Day Kinderbetreuung der Wiener Kinderfreunde und beim Pride Run am 10.06.2022 wird im Prater Kinderbetreuung von den Wiener Kinderfreunden organisiert.

Aber warum werden solche Angebote überhaupt auch für Kinder angeboten und dürfen überhaupt alle Kinder teilnehmen? Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt. Als Sexualpädagoge habe ich schon viele Workshops mit Kindern gemacht und bin schon seit mehr als 10 Jahren in diesem Bereich ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen aktiv. Als Antwort auf diese Fragen kann ich sagen, dass es nie zu früh ist, mit Kindern über Vielfalt und Liebe zu sprechen und auch, dass es bei uns rechtlich ist, dass zwei Männer oder Frauen heiraten dürfen.

Jedoch ist die Gesellschaft auf Grund politischer Meinungen noch immer sehr gespalten. Homo- und Transphobie ist selbst in Österreich im Jahr 2022 noch immer sehr aktuell. Siehe zum Beispiel das Blutspendeverbot für homosexuelle Männer.

Und leider sieht man in Statistiken, dass junge Menschen, die sich als queer (LGBTI – lesbian, gay, bi, trans oder inter) bezeichnen die höchste Suizid- sowie Obdachlosigkeitsrate haben. Dies kann auf alle Fälle mit einer guten Bildung im Bereich der Diversität verringert, wenn nicht verhindert werden.

Die Regenbogenflagge zu schwingen und den Pride Month zu feiern ist nicht nur wichtig, weil es noch immer Diskriminierungen gibt, sondern weil es auch sehr wunderschön ist, wenn man sieht, wie bunt das Leben sein kann. Für Kinder, Teenies und Erwachsene.

Auf www.viennapride.at kann das ganze Programm eingesehen werden und wenn sich genügend Kolleg*innen zusammenschließen, so wäre auch eine Teilnahme als BiM bei der Regenbogenparade möglich – auch diese Informationen finden sich auf der Homepage.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Artikel

Demo 17.9., 14 Uhr: Preise runter! Löhne rauf!

Die Preise explodieren! Es reicht! Jetzt gehen wir gemeinsam auf die Straße.
Weil aber „Preise runter“ alleine nicht reicht, und auch unsere Gehaltsverhandlungen vor der Tür stehen, gehen wir auch für „Löhne rauf!“ auf die Straße! Komm auch du zum gemeinsamen Treffpunkt vom kämpferischen Block auf der großen ÖGB-Demo!

Treffpunkt kämpferischer Block: 14:00 Uhr Arsenalstraße beim Aufgang der Station Quartier Belvedere S

Dein neues Arbeitszeitkonto!

Ab dem neuen Schuljahr gibt es das neue Arbeitszeitkonto. Es bringt allen mehr Möglichkeiten, Zeitausgleich zu nehmen, jede:r hat monatlich einen Überblick über die geleisteten und konsumierten Stunden und Zuschläge, und für die Lohnverrechnung bringt es eine vereinfachte, digitalisierte Bearbeitung.

Larissa ist bis Dezember im BR-Büro

Unser Betriebsrats-Assistet David besucht die nächsten drei Monate die „BetriebsrätInnen-Akademie“ von AK & ÖGB und wird erst wieder im Dezember zu uns stoßen. Wir freuen uns, dass Larissa Mayer-Hausner ihn in dieser Zeit im Betriebsratsbüro vertritt!